881 Matching Annotations
  1. Last 7 days
    1. Werbeverbot für emissionsintensive Fahrzeug

      Ist tatsächlich eben kein Werbeverbot. Generell hat man den Eindruck, dass der Klimarat als ein z.T. nicht ganz informierter Bittsteller abegtan wird.

    2. 92 von 132 Rückmeldung zu den Empfehlungen des Klimarats der Bürgerinnen und BürgerAntwortDie Produktion von Baustoffen wie Zement, Kalk und Ziegel unterliegt bereits seit 2005dem EU-Emissionshandelssystem. D.h. für Bauprodukte wird die geforderte CO2-Bepreisung bereits EU-weit harmonisiert angewandt. Wir sehen daher keinen weiterenHandlungsbedarf

      Bei Zement, einem der schlimmsten Klimakiller, sieht man keinen Handlungsbedarf und verweist auf den eruropäischen Emissionshandel, der aber gerade hier kaum funktioniert hat.

    3. klimaaktiv Gebäudestandard

      Auch hier geht es nur um eine freiwillige Maßnahme, die außerdem viel beschränkter ist als die Empfehlung des Klimarats.

    4. Danach solles ab 2029 nicht mehr möglich sein, fossile Heizkessel auf den Markt zu bringen.

      Bei fossilen Heizkesseln beruft m.an sich darauf, dass die EU vorhabe, dass es ab 2029 nicht mehr möglich. sein soll, diese auf den Markt zu bringen.

    5. Leerstandsabgaben wurden bereits in mehreren Bundesländern eingeführt: Tirol,

      Auch bei der Leerstandsabgabe sticht das Grundrecht auf Unverletzlichkeit des Eigentums den Klimaschutz.

    6. Antwort

      Auch en Beispiel für eine belehrende Bürokraten-Antwort, die eigentlich nur sagt: Wir werden nichts tun.

    7. Empfehlung

      Bei der Bodenversiegelung erklärt man sich generell für unzuständig, obwohl gerade hier eine Veränderung der Gesetze und der Verfassung dringend wäre. Außerdem stellt sich die Frage, ob nicht Verbote bestimmter Baumaßnahmen auf Bundesebene möglich wären.

    8. begleitet.

      Keine Sondersteuer für Immobilienbesitzer, die Sanierungsmaßnahmen ablehnen

    9. Dabei unterstützen wir die Einführung einesverpflichtenden Nährwertkennzeichnungssystems auf der Verpackungsvorderseite auf EU-Ebene, das mit weiteren umweltrelevanten Kennzahlen ergänzt werden soll

      Abgeschmetter wird auch die Empfehlung, dass bei jedem Lebensmittel über Treibhausgasemissionen, Herkunft/Transporr, Biodiversitätsefffekte und Wasserverbrauch informiert werden soll. Generll haben offensichtlich im Landweitrschaftsministerium besonders verbohrte Systemerhalter am der Stellungnahme mitgearbeite.

    10. s ist nicht sichergestellt, dass die Konsument:innen generell bereit wären, Gemüse undObst, das nicht den optischen Ansprüchen entspricht, im Handel zu erwerben.

      Der Unwille zu Regulierungen zeigt sich auch darin, dass nicht einmal eine gesetzliche Vorschrift zum Verbot der Vernichtung frischer Lebensmittel akzeptiert wird, die optisch nicht dem Idealbild entsprechen.

    11. Eine teilweise Umsetzung wird im GAP-Strategieplan erfolgen

      Die (Nicht-)Antwort auf die Empfehlung 48 zu den Exportwegen ist besonders unbefriedigend. Auf den Vorschlag der Vermeidung von Exporten zum Absatz von Überprosduktion wird überhaupt nicht eingegangen.

    12. Eine Umsetzung dieser Empfehlung wird im Rahmen des neuen GAP-Strategieplansverstärkt erfolgen:

      Die Dimension der Große des Betriebs, die in der Empfehlung entscheidend ist, wird in der Antwort nicht erwähnt. Außerdem geht es hier überhaupt nicht darum, die Landwirtschaft im System zu verändern.

    13. soll

      Auf die Verpflichtung zum Pflanzen von Bäumen im öffentlichen Raum wird nicht eingegangen, und die Äußerungen zu Holz als Baustoff sind sehr schwammig.

    14. ie nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder in Österreich ist grundsätzlich im Forstgesetzverankert. Viele forstgesetzliche Bestimmungen verlangen eine schonendeBewirtschaftung.

      Siehe dazu jetzt gerade die Stellungnahme des Rechnungshofs.

    15. Bildungsmaßnahmen

      Bildungsmaßnahmen statt Verbot und Regulierung – das ist symptomatisch für das ganze Dokument!

    16. Es gibt zahlreiche kreative und innovative Möglichkeiten einer Doppelnutzung, sodassbeispielsweise Agri-Photovoltaikanlagen als Schattenspender für den Gemüseanbau oderfür das Weidevieh dienen können.

      Hier wird nicht auf die Energiewälder eingegangen. Prinzipiell lwerden freiwillige, marktkonforme und technische Lösungen ausgwählt, aber nicht community-basierte, den Konsum einschränkende und regulatorische.

    17. Letztlich stellt sich aber auch die Frage, ob ein Fokus auf „Klimaeffizienz“ das einzigeKriterium für eine nachhaltige Landwirtschaft sein sollte.

      Hier zeigt sich auch, dass am Prinzip der globalisierten Marktwirtschaft nicht gerüttelt werden soll.

    18. Klimanotstand

      Die Antworten zeigen, dass die Regierung insgesamt die aktuelle Situation nicht als den Notstand begreift, der sie ist. Dementsprechend werden die Vorschläge des Klimarats zwar fast nie grundsätzlich verworfen, aber ihre Verwirklichung wird immer nur ohne die transformativen Elemente in kleinen Schritten zugesagt. So wird weitere Versiegeling nicht grundsätlich in Frage gestellt, und auf die geforderte Gemeinwohlbilanzierung im Finanzbereich wird nicht eingegangen.Aus der Bürgerbeteiligung bei der räumlichen Energieplanung wird die Möglichkeit, Stellungnahmen abzugeben. Die Klimakommission wird auf einen wissenschaftichen Beirat geschrumpft, ohne Verknüpfung mit Bürgerbeteiligungsprozessen.

      Auch bei der Forderung nach dem Verbot klimaschädlicher Werbung wird auf das Wettberwerbsrecht hingewiesen. Das Ziel der Reduzierung des Fleischkonsums um zwei Drittel wird nicht aufgegriffen. Auch eine preisliche Differenzierung zwischen klimafreundlichen und klimaschädlichen Produkten wird nicht geplant. Ähnliches gilt für Treibhausgas-Zölle.

    19. Zu begrüßen sind das Verbot zur Vernichtung von Neuwaren und die Maßnahmen zur verpflichtenden Reparierbarkeit von Produkten und zur Abfallvermeidung und zur Kreislaufwirtschaft generell.

    20. Soziale Innovationen

      Bei den Experimentierräumen (19) geht es dem Klimarat vor allem auch um soziale Innovationen, die Antwort konzentriert sich auf Technologie und "innovative Marktmodelle".

      Auch ein Fach zum Thema Klimaschutz in den Schulen wird abgelehnt, Klimaschutz stattdessen als Teil der ökologischen Nachhaltigkeit verstanden.

      Im Bereich Bildung fehlt generell die kritische Auseinandersetzung mit unserem Wirtschaftssystem, die Diskussion alternativer Wirtschafts und Lebensformen und die Auseinanersetzung mit der Geschichte des fossilen Kapitalismus.

    21. bereits im Leitfaden der FMA zumUmgang mit Klimarisiken und im Rahmen der Green Finance Alliance adressiert

      Hier bleibt unklar, was genau passiert und wie nahe es der Gemeinwohlbilanzierung kommt.

    22. Antwort

      Bei den Finanzdienstleistern wird lediglich auf freiwillige Projekte verwiesen.

    23. Das bedeutet, dass weniger Grünflächen versiegelt werden

      Auch bei der Flächenversiegelung ist die Forderung des Klimarats bei weitem nicht so vorsichtig wie die Maßnahmen, die als Erfüllung der Forderung genannt werden.

    24. Energiepreise unterliegen freier Preisgestaltung (freier Wettbewerb). Eingriffe imStrombereich sind nach Maßgabe der EU-Strombinnenmarkt-Richtlinie nur fürenergiearme bzw. schutzbedürftige Haushaltskunden zulässig. Eine Preisgestaltung wie inder Empfehlung beschrieben ist daher nicht mö

      Bei der Gestaltung der Energiepreise zeigt sich deutlich, dass marktwirtschaftliche Prinzipien hier nicht ausreichend sind.

    25. Kritische Punkte:

      • Klimaschädliche Subventionen
      • CO2-Bepreiung
      • Klimaschutzgesetz
    26. In der aktuellen Situation enorm gestiegener Energiepreise ist keine weitere Anhebungdes CO2-Preises geplant.

      Damit ist die CO2-Bepreisung de facto wirkungslos, fossiler Energieverbrauch wird genauso subventioniert wie regenerativer.

    27. Diese Zahlen zeigen deutlich, wie wichtig dasSystem der Umweltförderungen ist

      Die Zahlen zeigen auch die Verlegenheit des BMK: Es kann sich zu den Klimaschutz-freundlichen Förderungen wesentlich besser äußern als zu den fossilen Subventionen.

    28. Aktuell gibt es jedoch nichtdie erforderliche parlamentarische Zwei-Drittel- Mehrheit für die Einführung eines solchenGrundrechts

      Hier ist an das Urteil des deutschen Bundesverfassungsgericht zu erinnern.

    29. Diese Einschätzung ist jedoch nur als erster Schritt zu sehen. Eine weitere Bearbeitungerfolgt im Rahmen der bereits laufenden Vorbereitung eines aktualisierten NationalenEnergie- und Klimaplans

      Verwiesen wird auf den NEKP, für den wiederum Vorschläge von Wissenschaftlerinnen vorliegen.

    Annotators

    1. In der New York Times weißt Jason boardough, der lange selbstregierungsberater war, die europäische Kritik am Inflation reduction act zurück. Man kann den Artikel entnehmen dass vor allem europäische Firmen von den hohen Preisen für Flüssiggas profitieren, die sie in den USA vorwerfen. Die Abhängigkeit von russischen Gas hat der Konkurrenzfähigkeit der europäischen Industrie geschadet. Waren vielleicht auch darauf hin, dass die Europäer jetzt den USA vorwerfen, bei der dekarbonisierung entschlossener vorzugehen.

    1. Bericht über den kanadischen Umweltminister, der in seiner Jugend zivilen Ungehorsam praktiziert hat, jetzt aber von vielen AktivistInnen als Verräter angesehen wird. Kanada hat nach wie vor extrem hohe kopfemissionsraten und keine wirksame Politik zur dekaronisierung.

    1. Sehr gutes datenjournalistisches Projekt der taz zum Energieverbrauch in Deutschland, aufgeschlüsselt nach Landkreisen und Städten. Man bekommt so in sehr übersichtlicher Form die wichtigsten Zahlen, und die Ergebnisse sind auch für Leihen gut nachvollziehbar. Es zeigt sich, dass bisher kaum wirksame Maßnahmen durchgeführt worden sind, wenn man von kleinen ausnahmebereichen wie dem Abfall absieht.

    1. Die Europäische Union hat sich nach längeren Verhandlungen auf einen Höchstpreis für russisches Rohöl, das mit Tankern transportiert wird geeinigt, nämlich auf 60 €. Polen und andere Staaten, die die Ukraine unterstützen, halten diesen Preis für zu niedrig um die russischen exporteinnahmen zu verringern Punkt sie haben aber trotzdem zugestimmt, bestehen zugleich auf weiteren Sanktionen.

    1. In knapp 50% Spaniens habt nach wie vor Dürre, wir aus einen Bericht des spanischen Umweltministerium hervorgeht. In einen weiteren Dokumente steht das Ministerium einen Zusammenhang der Dürre mit der globalen Erhitzung fest

    1. Zum ersten Mal erhalten mehrere amerikanische Stämme zum Teil hohe Millionenbeträge von der Bundesregierung, um ihre Siedlungsgebiete so zu verändern, dass sie von der globalen Erhitzung nicht mehr unmittelbar betroffen sind. Die Bundesregierung erkennt damit zum ersten Mal an, das in den bisherigen SiedlungsgebietennAnpassung an das veränderte Klima nicht mehr möglich ist

    1. Nach der Übernahme von Twitter durch Elon musk können klimaleugner dort wieder ungehindert ihre Propaganda verbreiten. Viele klimawissenschaftler sind deshalb schon zu Mastodon migriert. Analytischer Artikel im Guardian der eine Reihe von Fachleuten und Studien zitiert

    1. Im November ist die erste Flüssiggas Lieferung aus den Anlagen des italienischen Konzerns eni in Mosambik im Mittelmeer angekommen. Eni plant zusammen mit anderen Konzernen die Ausbeutung aller Lagerstätten in Mosambik. Sie alleine würden reichen, den gesamten europäischen aktuellen gasbedarf über drei Jahre zu decken.

    1. Der italienische öl- und gaskonzern eni interessiert sich für die Übernahme einer Firma, die vor allem in Norwegen und England fördert Punkt es wird davon ausgegangen dass die dort zur Verfügung stehenden Lagerstätten noch komplett ausgebeutet werden.

    1. Russland und seine Partner haben viele Möglichkeiten, dass Embargo gegen russisches Rohöl zu umgehen, das die USA und Europa am Montag in Kraft setzen. Zu den staatlichen Akteuren, die dabei aktiv sind gehören die Türkei und Bulgarien. Die liberation dokumentiert die verschiedenen Formen des Handels mit Rohöl mit verdeckten Quellen. Sie hat dafür mehrere Experten befragt.

    1. Dieser Bericht ist Standards zeigt dass zumindest ein großer Teil der Verantwortlichen gesteigerte Emissionen in den folgenden Jahren in Kauf nimmt, um wirtschaftspolitisch nichts ändern zu müssen. Auch wenn die Notwendigkeit der dekarbonisierung anerkannt wird, werden die entsprechenden Maßnahmen bei weitem nicht mit dem Druck verfolgt, mit dem für die Versorgung mit Öl und Gas gesorgt wird.

    1. Die Taz zur Kritik deutscher umweltverbändet am gaslieferabkommen mit Katar. Hervorgehoben wird, das Gas bis 20 41 geliefert werden soll, obwohl angeblich schon ab 20 30 eine Umstellung auf grünen Wasserstoff geplant ist das Jahr 2041 steht im Widerspruch zum offiziellen Ziel der Bundesregierung, Deutschland bis 2045 zu dekarbonisieren. Die Bundesregierung verzichtet auf Stellungnahmen und beruft sich darauf dass es sich hier um privatwirtschaftliche Verträge handele.

    1. In den letzten 10 Jahren haben CO2 intensive Industrieunternehmen in Europa CO2-Zertifikate im Wert von fast 100 Milliarden Euro kostenlos von der EU erhalten Punkt der Betrag ist höher als die Kosten für die von der Industrie bezahlten Zertifikate im gleichen Zeitraum Punkt die gratis Zertifikate wurden ohne jede Auflage vergeben und tragen zu den enormen profiten der Fossilindustrie bei. Der Guardian berichtet über eine Studie des world wildlife fand, die auch heraus arbeitet, dass diese Subventionierung die dekarbonisierung verhindert hat, zu deren Zweck des Europe an emission trading system eingerichtet worden war. Die Einnahmen aus dem verkauften Zertifikaten wurden bis zu 50% nicht zur Dekarbonisierung der europäischen Industrie verwendet.

    1. In der italienischen Regierung gibt es einen Konflikt über Windturbinen und auch Photovoltaikanlagen in Landschaften. Der neue unterstaatssekretär für Kultur hat sich in der Vergangenheit als er bitte der Gegner von Windrädern hervorgetan und versucht jetzt, seine Position in der Regierung in etwas modifizierter Form durchzusetzen. Befürwortet wird offshore Windkraft und Photovoltaik in bereits industrialisierten Zonen.

    1. Artikel über die verschiedenen Aspekte der Verbindung von Militär und Klimakrise, von der Zerstörung von Ökosystemen zu militärischen Zwecken bis zu den Konsequenzen der Anpassung für das Militär. Es werden mehrere Fachleute zitiert, und es wird auf aktuelle Literatur verwiesen.

    1. Reportage der New York Times über die Arbeit auf offshore wind farms in der Nähe der schottischen Küste. Ein teil der arbeitenden der Ölindustrie findet dort neue Jobs. Die Investitionen in Windenergie in Großbritannien übertreffen die in fossile Energien inzwischen um das dreifache, auch wenn noch der bei weitem größte Teil der Energie aus Öl und Gas kommt.

    1. Wer das 1,5Grad-Ziel aufgibt, arbeitet der Fossilindustrie in die Hände. Das ist die Auffassung von Faith Birol, dem Chef der International Energy Agency. Der Guardian hat ihn nach der COP27 interviewt. Birol beklagt die Koalition von Aktivistinnen und fossilen Lobbies. Für ihn habe die Einhaltung des Pariser Abkommens vor allem bin Ausbau der erneuerbaren Energien ab. Die Investitionen in erneuerbare Energien hätten nach Ausbruch des Ukraine-Krieges so zugenommen, dass ein Pfad zur Einhaltung des Pariser Abkommen unrealistisch sei.

    1. Katar wird bis 2041 Flüssiggas nach Deutschland liefern, dafür wird das Terminal in Brunsbüttel benutzt. Es wird unter dem Deckmantel der Bekämpfung der aktuellen Energiekrise eine fossile Infrastruktur ausgebaut, die mit dem Pariser Abkommen nicht vereinbart ist Punkt hinzu kommt, dass das Terminal in Brunsbüttel dass angeblich für grünen Wasserstoff gedacht ist, durch das Abkommen mit Katar für diesen blockiert ist.

    1. Italienische Wissenschaftlerinnen haben schon 2018 einen detaillierten nationalen Plan zur Anpassung an die globale Erhitzung verfasst, mit dem sich allerdings keine der nachfolgenden Regierungen beschäftigt hat Punkt jetzt soll er nach der Katastrophe von Ischia schnellstmöglich umgesetzt werden Punkt nur drei der italienischen Regionen haben bisher eine Plan zur Anpassung an die Klimakatastrophe. Die Repubblica hat dazu Donatella Spano, eine der beteiligten Wissenschaftlerinnen, interviewt.

    1. Macron und einer Delegation von Vertretern der französischen Atomindustrie führen beim Besuch in den USA Gespräche mit ihrem amerikanischen gegenstücken, um die Kooperation vor allem bei Reaktoren der sogenannten dritten und vierten Generation zu intensivieren. Möchte unter anderem französisches, eigentlich aus Niger und Kasachstan stammendes Uran nach Amerika verkaufen. Beiden Staaten geht es um Souveränität auf dem Energiesektor. Gegenwärtig sind die USA von russischen Lieferungen abhängig und damit von der Firma Rosaton, die im Krieg gegen die Ukraine eine wichtige Rolle spielt.

    1. Der österreichische Energieverbrauch beträgt zirka 404 TWh (1 Terawattstunde = 1012 Wattstunden) und steigt jährlich um mehr als 2 %. Etwa 25 % davon stammen aus erneuerbaren Energiequellen. Eine grobe Betrachtung zeigt, dass etwa je ein Drittel des Energieverbrauchs auf Verkehr, Industrie und andere Verbraucher entfällt. Ein Anteil von etwa 60 TWh wird in der Form von elektrischer Energie verbraucht. Durch die günstigen natürlichen Gegebenheiten in Österreich können etwa 60 % davon aus Wasserkraft gewonnen werden. Auf Grund des stetig steigenden Verbrauchs und in geringerem Ausmaß wegen der Liberalisierung der Strommärkte erzeugt Österreich seit dem Ende der 90-er Jahre auch bei der Elektrizität nicht mehr selbst seinen Eigenbedarf. Im europäischen Vergleich hat Österreich - vor allem auf Grund der Wasserkraft - einen hohen Anteil an erneuerbarer Energie. In Europa erfolgt die Stromgewinnung zu etwa 85 % aus fossilen Rohstoffen sowie Kernenergie und zu 15 % aus erneuerbaren Quellen. Es ist also derzeit in allen Bereichen eine überwiegende Abhängigkeit von fossilen Energieträgern gegeben.
    1. Die New York Times zu laufenden Verhandlungen über eine Preisobergrenze für russisches Rohöl. Polen besteht weiterhin auf einer niedrigeren Grenze als die die übrigen europäischen Länder.

    1. Das CETA-Abkommen soll nun in Deutschland ausgerechnet unter Federführung des grünen Wirtschaftsministeriums ratifiziert werden. Es gibt nach wie vor Konzernen Sonderrechte und schützt fossile Energie-Unternehmen vor Maßnahmen gegen die Dekarbonisierung. Die sogenannte Interpretation des Abkommens ist denn Abgeordneten, die über die abstimmen sollen, bis jetzt nicht bekannt.

    1. Vor den Beginn der COP15 zur Biodiversität steht der Guardian 6 Bücher zum Verlust und zu Chancen für die Wiederherstellung der Artenvielfalt vor.

    1. Achille Occhetto sieht die Zukunft der italienischen Linken im Ökosozialismus. In seinem Beitrag zur Strategie der linken Parteien nach den Wahlsieg der Rechten stellt er fest, dass ein Gegenkonzept zur a Kriterien Gesellschaft sich heute nicht mehr nur auf soziale Klassen berufen darf und von einer fundamentalen Ambivalenz der Moderne ausgehen muss.

    1. Bei seinem Besuch in Amerika wird Emmanuel macron vor allem über die Konsequenzen des Inflation reduction act für die europäische Wirtschaft sprechen. Die US-Regierung wird den Übergang zu sauberen Energien so subventionieren, dass die gesamte Wertschöpfungskette in den USA bleibt. Macron behandelt das einerseits als ein unfreundlichen Akt und setzt sich andererseits für entsprechende Subventionen in Europa ein. Der Artikel in der Libération erwähnt auch die geopolitische Dimension dieses interessenkonflikts, weil Europa auf das amerikanische Engagement für die Ukraine angewiesen ist

    1. Wassermangel bedroht große flusssysteme für den Mississippi den Colorado River und den Rhein. In den USA und auch in Europa werden Möglichkeiten konzipiert die Flüsse anders zu nutzen als bisher, die sedimentbildung auszunutzen und durch die Entfernung von Dämmen Flüssen wieder ihren ursprünglichen Lauf zu lassen. Für die Erhaltung und ökologisch sinnvolle Nutzung von Flüssen sind neue satellitenbeobachtungssysteme relevant

    1. Die Verhandlungen zum Artenschutzabkommen CITES haben dazu geführt, das wesentlich mehr Tier- und vor allem Pflanzenarten unter Schutz gestellt wurden. Fachleute beurteilen die Ergebnisse insgesamt als sehr positiv, allerdings mit Einschränkungen unter anderem in Bezug auf Arten, die auf europäischen Märkten gehandelt werden..

    1. Die Biodiversität hat in den letzten 10 Jahren nicht weniger abgenommen als in der Zeit davor, die Populationen sind jährlich um ca 2,5% geschrumpft. Bisher agieren die Staaten bei der Erhaltung der Biodiversität noch uninteressierter als beim Kampf gegen die globale Erhitzung. Der Guardian hat mehrere Fachleute kurz vor dem Beginn der COP 15 dazu interviewt

    1. Die italienische Rechtsregierung ersetzt die übergewinnsteuer für Energieunternehmen durch eine deutlich niedrigere Solidaritätsabgabe für ein Jahr. Sie gibt dabei offensichtlich dem Druck der Energiekonzerne nach.

    1. EuropäischervUnion und G7 gelingt es bisher nicht, eine Obergrenze für den Preis russischen Rohöls zu fixieren. Relevant dafür ist der eigene Bedarf an Öl, den man nicht eingreifend reduziert, so dass man daran interessiert ist, den Weltmarktpreis möglichst niedrig zu halten. Außerdem spielen die Interessen der Staaten, die von Reedereien abhängig sind, eine große Rolle.

  2. Nov 2022
    1. Sehenswerte interaktive Reportage über die Folgen der Erhitzung für das Alltagsleben in Basra und Kuwait City. Die Reportage demonstriert deutlich, dass Reiche und Arne sehr unterschiedlich betroffen sind, und dass die Hitze den gesamten Alltag verändert. Gezeigt werden auch die dramatische Zerstörung der Natur in südlichen Irak.

    1. Die USA wurden bei der COP27 international scharf kritisiert. Anlässe sind u.a. von John Kerry angekündigte neue Schema zum Emissionshandel und die Steigerungen der Öl- und Gasproduktion. Die USA versuchen, die Aufmerksamkeit auf China umzuleiten.

      Stellungnahme der Climate Justice Alliance zum neuen Emissionshandel-Vorschlag: https://climatejusticealliance.org/frontline-delegates-at-cop27-release-statement-against-us-energy-transition-accelerator-carbon-credit-program/

    1. Einige positive Signale in Zusammenhang mit der COP27: Indonesien verzichtet auf Kohlekraftwerke und plant einen Emissionspeak für 2030. Brasiliens Präsident Lula da Silva will den Regenwald schützen – mit Finanzierung durch die Industrieläner. Einer neuen Studie zufolge könnte wegen der Entwicklung erneuerbarer Energien die Dekarbonisierung in Europa, Indien und China schneller verlaufen als zur Zeit offiziell angekündigt.

      Studie von Energy and Climate Intelligence: https://eciu.net/analysis/reports/2022/the-big-four-are-major-emitters-downplaying-their-climate-and-clean-energy-progress

    1. Die Hitzewellen dieses Sommers haben zu 6% Übersterblichkeit und zu vermutlich über 10.000 Toten in Frankreich geführt. In Großbritannien sind etwa 3000, in Spanien 4000 Menschen der Hitze zum Opfer gefallen.Wenn die Temperatur 2100 um 3• über der vorindustriellen Zeit, werden in Europa jährlich bis zu 90.000 Menschen an direkten Folgen der Hitze sterben.

    1. Für Karin Lanier gefährden die Manipulationsmechanismen der kommerziellen Social Media-Plattformen die Fähigkeit zu für das Überleben wichtiger Kommunikation. Die Bekämpfung ser Klimakrise hängt von nicht manipulierter Kommunikation ab. Der Guardian berichtet ausführlich über einen Artikel Laniers in der New York Times.

    1. Die US-Regierung erlaubt Chevron, in zusätzliche Ölförderungen in Venezuela zu investieren. Die Entscheidung ist Teil einer auch geopolitsch motivierten beginnenden Umorientierung der amerikanischen Venezuela-Politik. Anfallende Lizenzgebühren müssen zur Tilgung von venezolanischen Regierungsschulden verwendet werden. Eine Aufhebung der bestehenden Sanktionen könnte auch zu Investitionen aus anderen Ländern in die venezolanische Fossilindustrie führen.

    1. Die europäischen Produzenten von Windturbinen Mädchen enorme Verluste. Die Hauptgründe sind Kostensteigerungen und logistische Probleme. Hinzu kommen Investitionen für neue, stärkere Modelle und chinesische Konkurrenz. Ein zusätzliches Risiko könnte die Förderung der US-Turbinen-Industrie durch die Biden-Administration darstellen. Die europäischen Produzenten erwarten mehr Unterstützung durch die Regierungen, um Kompetenzen in Europa zu halten.

    1. Zahlen von E3G über neue Kohlekraftwerke. Die Zahlen gegen zurück, sind aber immer noch zu hoch. Besonders fatal sind die chinesischen zahlen.

    1. Dieb italienische Linke weigert sich noch immer, ökologische Theme als politisch zu begreifen. In ihrer Kritik an der dem 20. Jahrhundert verhafteten Linken verweist die Repubblica auf das Buch La conquista dei diritti von Emanuele Felice.

    1. Jede Einwohnerin und jeder Einwohner von Qatar verursacht durchschnittlich 32,5 Tonnen CO2 im Jahr. Damit hält das Land den Rekord bei den Emissionen pro Kopf. Analyse der Daten in der Libération.

    1. In Frankreich tun sich viele NGOs zusammen, um die Regierung dazu zu zwingen, Wohnungen thermisch zu isolieren, die oft von Ärmeren bewohnt werden. Ausgelöst hat die Proteste vor allem Dernière Renovation, das Gegenstück zur Letzten Generation.

    1. Grounded in neoclassical economic theory, IAMs employ a linear and reductionist understanding of societal change that is ultimately constrained by the cost-optimizing nature of the model and its inbuilt objective to avoid mitigation actions that would be financially disruptive

      Die Frage nach der Gestaltung der Zukunft taucht immer wieder aif. Die IAMs sind nicht komplex genug, sie sind normativ, auch wenn sie deskriptiv zu sein vorgeben, und sie gehen von einer global einheitlichen Entwicklung aus.

    2. climate change is not the result of a market failure but rather the outcome of a fully functioning capital accumulating economy working hard to shift costs on to others

      Auch das kann man sehr gut bei der Bekämpfung der Energiekrise aufgrund des Ukraine-Kriegs beobachten.

    3. radically reconfiguring long-run sociocultural and political-economic norms and institutions, fossil fuel dependencies can simply be expected to reproduce themselves

      Diese Reproduktion der Erwartungen kann man lehrstückartig an den Reaktionen auf den Krieg in der Ukraine beobachten.

    4. indirectly maintain and explicitly reject and reshape existing norm

      Hier geht es um die Definition der Normen auf deren Basis das zweite Cluster das erst legitimiert oder in Frage stellt.

    5. , and despite their existing and tacit allegiance to the Davos cluster, it is within this “expert” realm that the power to both legitimize and undermine the status quo resides.

      Das Enabler-Cluster ist der im weitesten Sinn technokratische Teil oder Aspekt der Macht, der das Business as Usual absichert. Es hat aber auch die Macht, den dominierenden Formen der Macht die Legitimation zu entziehen.

    6. the image is of a legitimizing collaborator, the Enabler cluster, w

      Diese Macht legitimiert aber die einschränkende Macht des ersten Clusters.

    7. boundaries decreed by the powers of the Davos cluste

      Die Grenzen setzende Macht des ersten Clusters bestimmt den Raum für die instrumentelle Macht des zweiten Clusters.

    8. deep-seated and largely unchallenged forms of power.

      Deep seeted and largely unchallenged forms of power: entspricht dem Davos-Cluster. Die neun Linsen entsprechen verschiedenen Formen der Macht.

    9. That the struggle against these wider and incumbent military interests and imaginations is so neglected in international climate change discourse is perhaps one of the most important problems in this field.

      Das wurde einige Monate vor dem Ausbruch des Ukraine-Kriegs publiziert.Damit ist ein entscheidender Punkt benannt. Heute können wir leichter erkennen, dass die marktliberale Ideologie Machtverhältnisse verdeckt.

    10. the hegemony of an international political-economic system that is based largely on state sovereignty and competition

      Das climate change regime ist also zu schwach, und diese Schwäche hängt mit seinem Design und mit politischen Strategien zusammen.

      Das internationale politische System basiert auf oder wird beherrscht von miteinander konkurrierenden Nationalstaaten. Die souveränen Staaten sind nicht nur Erfüllungsgehilfen einer ökonomischen Klasse.

    11. , these lenses also point to the power of ideas, to how people can thrive beyond dominant norms, and to the possibility of rapid cultural change in societies—all forms of transformation reminiscent of the mythological phoenix born from the ashes of its predecesso

      Das Vogel-Strauß-und-Phönix-Cluster ist im weitesten Sinn das des Alltagslebens und des Aushandelns sozialer Normen. Es hat das Potenzial, das Enabler-Cluster umzuformen, und dieses kann wiederum das Davos-Cluster delegitimieren.

    12. Such power has come to shape debates, control institutions, and describe the boundary of the paradigm within which most societies implicitly operate. It is within this rarefied world that questions of global governance (Section 3.1), geopolitics and militarism (Section 3.3) and, arguably, vested interests of the fossil fuel industry (Section 3.2) can be said to reside, caricatured in this article as the Davos cluster.

      Mit dem Davos-Cluster sind die global Mächtigen gemeint.

    13. which fundamental, system-level change

      Der Wandel auf Systemebene ist sowohl nötig, weil die Emissionen systemische Gründe haben, als auch, weil die Machtverhältnisse das "System" stabilisieren.

    14. However, a common thread that emerges across the reviewed literature is the central role of power, manifest in many forms, from a dogmatic political-economic hegemony and influential vested interests to narrow techno-economic mindsets and ideologies of control.

      Der zugrundeliegende Machtbegriff ist sehr breit. Er bezieht Kontroll-Ideologien ebenso ein wie die Manipulation politisccher Macht für wirtschaftliche Ziele.

    1. Vertreter:innen der EU-Staaten könnten sich nicht auf eine Preisobergrenze für russisches Rohöl einigen. Vorgeschlagen wurde die Grenze von den G7-Staaten. In Europa tritt am 5. Dezember ein Boykott russischer Öltanker in Kraft. Die Obergrenze ist aber für Lieferung an Drittländer mit Tankern und Versicherungsschutz aus Europa relevant.

    1. Hanf kann in der gleichen Zeit direkt so viel CO2 absorbieren wie Bäume und andere Pflanzen. Deshalb könnte er eine Schlüsselrolle in eine regenerativen Landwirtschaft haben. Um CO2 dauerhaft zu speichern, müssen aus den Pflanzen Baumaterialien und andere industrielle Rohstoffe hergestellt werden.

      University of York and Biorenewables Development Centre

    1. Der deutsche Finanzminister Lindner weil Übergewinne von fossilen Energieunternehmen nur mit dem von der EU geforderten Minimum besteuern. Die Abschöpfung bei Strom und damit bei erneuerbaren Energien ist wesentlich höher.

    1. Die Statements Präseident Bidens auf der #COP27 werden von den ärmeren Ländern und von NGOs als enttäuschend bewertet. Weder sind ausreichende Zahlen zu erwarten, noch dürfte die Administration von ihrer Fixierung auf marktbasierte Lösungen wie Kompensationenfür die Emissionen reicher Länder durch Maßnahmen im Gobalen Süden abrücken.

    1. Keiner der vier größten Emittenten der Welt – China, USA, Europa und Indien – plant die Emissionen so zu verringern, wie es das Pariser Abkommen erfordert. Europa hat zwar die ehrgeizigsten Pläne, aber sie würden selbst dann nicht genügen, selbst wenn alle anderen Staaten auf einem 1,5°-Pfad wären. https://www.nytimes.com/interactive/2022/11/08/climate/cop27-emissions-country-compare.html

    1. Bill McGuire fordert dazu auf,bei der #COP27 endlich die Illusion aufzugeben, dass das 1,5°-Ziel noch erreicht werden könne. An diesem Ziel festzuhalten erweckt den Eindruck, die Klimakatastrophe könne noch als ganze aufgehalten werden, und verhindert damit wirksames Handeln gegen ihre Ausweitung..

      Only if Cop acknowledges that 1.5C is now lost, and that dangerous, all-pervasive climate breakdown is unavoidable, will corporations and governments no longer have anywhere to hide, a

    1. Auch der Standard weist in einem Halbzeitbericht zur COP27 darauf hin, wieviele Vertreter der Fossilindustrien an den Verhandlungen dürfen. Ein Hauptinteresse dabei ist es, durch Regeln zu verhindern, dass die selbst verursachten Emissionen wirksam reduziert werden müssen. Er verweist dabei auf Shells Einfluss bei der Formulierung des Aktikels 6 des Pariser Abkommens.

    1. Die Repubblica stellt die philippinische Aktivistin Alab Ayroso vor, die dazu bei der #COP27 interviewt wurde. Aktivismus ist dort lebensgefährlich. Ayrosos Vater, auch er Aktivsit, verschwand vor 20 Jahren. Die Philippinen sind, u.a. duch Zyklone, eines der von der Klimakatastrope am härtesten getroffenen Länder. Climate and Development Report der Weltbank zu den Philippinen: https://reliefweb.int/report/philippines/philippines-country-climate-and-development-report-2022

    1. Die Repubblica porträtiert Mia Mottley. die Premieministerin von Barbados und Initiatorin der #BridgetownInitiative. Mottley arbeitet energisch an finanzpolitischen Elementen zur Herstellung von Klimagerechtigkeit. Dazu gehört die Forderung, dass sie Fossilindustrien 10% ihrer Profite für den Ausgleich von #LosAndDamage aufwenden.

    1. Guardian-Bericht zur ersten Woche der COP27. Die Fortschritte sind minimal. Die Fossilindustrien konnten über 600 Delegierte unterbringen. Loss and damage sind auf der Tagesordnung, aber der globale Norden verweigert substanzielle Zahlungen. Veränderungen sind am ehesten durch die von Barbados vorangetriebene Reform der Weltbank (#BridgtownInitiatiev) zu erwarten.

    1. Nord- und Ostsee verändern sich durch die globale Erhitzung sehr schnell.Die Nordsee erwärmt sich doppelt so schnell wie die Ozeane insgesamt. raditionelle Fischarten wie der Kabeljau verschwinden. In der Ostsee e entstehen durch Hitze und Überdungung riesige Todeszonen. https://taz.de/Folgen-der-Erderwaermung/!5891316/

    1. Die letzten Zahlen des Global Carbon Project ergeben: Die Verbrennung von Kohle, Gas und Öl nimmt zu. 2022 werden ca. 36,6 Gigatonnen CO2-Äquivalente emittiert. Allein mehr Pflanzungen neuer Bäume halten die Höhe der Gesamtemissionen seit 2015 stabil. Die Pariser Ziele sind so unerreichbar. https://www.theguardian.com/environment/2022/nov/10/carbon-emissions-from-fossil-fuels-will-hit-record-high-in-2022-climate-crisis Carbon Budget 2022: https://www.globalcarbonproject.org/carbonbudget/index.htm

    1. EU-Ministerrat und -Parlament haben sich auf Ziele für CO2-Senken und die sie Reduktionen der einzelnen Staaten bis 2030 geeinigt. Weil Moore und Wälder einbezogen werden, sollen damit die Gesamtemissionen 2030 um 57 Prozent unter denen von 1990 liegen - bei weiteren nicht ausreichend für 1,5 Grad.

    1. Zum Hauptthema der Klimadiplomatie wird die Finanzierung der ärmeren Ländern und damit eine Änderung des globalen Finanzsystems. Ausführliches Interview mit Annalena Baerbock in der taz. Sie äußert sich politisch und diplomatisch zurückhaltend.

    1. Klimaschutz und Bewahren der Artenvielfalt hängen wechselseitig voneinander ab. Die Beschlüsse der bevorstehenden COP15 zur Biodiversität und der COP27 zum Klima müssen deshalb aufeinander aufbauen. Statements von Maruma Mrema, der Exekutivsekretärin der UN-Konvention für Biodiversität.

    1. Videobericht über das Austrocknen des Irak und seine katastrophalen Folgen für die lokale Bevölkerung, vor allem im Süden und in Kurdistan. Hinweise auf die Ursachen: auf der globalen Erhitzung auch die Staudämme in den Nachbarstaaten.

    1. Das Gletschereis im Norden Grönlands schmilzt sechsmal schneller ab als bisher angenommen. Die Indizien dafür, dass das Kipp-Element Grönländischer Eisschild schon sehr instabil ist, verdichten sich.

    1. Die Kryosphäre bricht viel schneller zusammen als bisher angenommen - vom westantarktischen Eisschild bis zum arktischen Permafrost. Die Versauernug der Ozeane hat sich beschleunigt. Zur #Cop27 ist ein umfassendes Update des Berichts zu den Kältezonen erschienen, den der Weltklimarat vor einigen Jahren publiziert hatte.

    1. hrough the European Social Survey, is that the individual level economic indicators, by and large, don’t predict whether somebody voted for these parties

      Das ist ein weiteres hartes Argument für die Erklärung durch Veränderungen bei den Werten.

    2. stead of being able to find a common ground for compromise, as you can on economic issues, cultural issues are the ones which really get to the heart of who people see themselves as

      Wichtiges Argument für diesen Ansatz: Auf der kulturellen Ebene sind Kompromisse nicht so leicht möglich wir auf der wirtschaftlichen.

  3. Oct 2022
    1. argue that a valuable new information stream could be generated if researchers quantify the rate of change at which extreme events are happening

      Diese Veränderungsrate als Konstrukt ist ein gutes Beispiel für objektive, aber nicht naturalisierbare Tatsachen.

    2. ant to questions of causation and responsibility

      Es ist diese Fragestellung, durch die die verschiedenen Verbindungen relevant werden, wobei die Fragestellung in einen Zusammenhang mit Beantwortungsmöglichkeiten steht.

    3. . In these cases, more mechanistic approaches — explicitly linking the changes in magnitude of a weather event with the impacts in a social or natural system — usually provide a more applicable evidential basis for decision makers

      Es werden also Beziehungen hergestellt zwischen Extremereignissen und Klimawandel, der Kommunikation mit bestimmten Gruppen, bestimmten sozialen Verhältnissen, einer historischen Situation und einer eigenen Disziplin

    1. Can we devise another powerful descriptive tool that deals this time with matters of concern and whose import then will no longer be to debunk but to protect and to care, as Donna Haraway would put it? I

      Das bedeutet, dass man nicht willkürlich zwischen der Wiedergabe von Tatsachen und praktischen Konsequenzen trennt, sondern die als zusammengehörig begreift. So wie sich Pasteur mit den Mikroben verbündet hat, um in Frankreich eine Hygiene-Politik durchzusetzen, so unterstüten z.B. Fakten zur Attribution von Extremwetter Maßnahmen zum Klimaschutz und zu einer tansformativen Anpassung.

    2. question was never to get away from facts but closer to them, not fighting empiricism but, on the contrary, renewing empiricism

      Es geht nicht darum, die Gültigkeit von Fakten anzuzweifeln, sondern darum zu erklären, wir sie zustande kommt. Sie ist jeweils Abhängigkeit von einer Vielzahl von Operationen und Taktiken, die sich nicht auf ein allgemeines Schema reduzieren lassen.

    3. like to believe that, on the contrary, I intended to emancipate the public from prematurely naturalized objectified facts.

      Latour spricht von naturalisieren Fakten um klarzumachen, dass wissenschaftliche Tatsachen durch eine Arbeit produziert werden, die in einer bestimmten Situation mit den in dieser Situation gegebenen Mitteln stattfindet. Ihre Ergebnisse spiegeln nicht eine Natur der Dinge wieder, die von dieser Arbeit unabhängig ist - was aber nicht bedeutet, dass die Ergebnisse nicht objektiv sind. Wenn man diese Arbeit ignoriert, versteht man die Fakten als Naurgegebenheiten und die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als anonyme Organe einer Instanz, der Wissenschaft, die die Gegebenheiten nur sammelt. Dieses Bild der Wissenschaft kommt durch ein Vergessen der wissenschaftlichen Arbeit zustande, und es beschreibt höchstens das referieren von wissenschaftlichen Ergebnissen, aber nicht ihre Produktion.

  4. Sep 2022
    1. Füt mich ein Schlüsseltext, um den Krieg gegen die Ukraine, die deutschen Positionen in diesem Krieg und die Empörung von Menschen aus der Ukraine darüber zu verstehen. Bazdyrieva zeichnet die Tradition der resourcification der Ukraine nach. Die Kommodifizierung der Ukraine nach dem Ende der Sowjetunion ist die jüngste Phase dieser Resourcifzierung, bei der das Land auf seine Rollen als anegblich unerschöpfliche Ressource reduziert wird, dabei real bis zur Erschöpfung ausgebeutet wird und seinen Bewohnern zugleich der Status von Subjekten, eine eigene Handlungsmacht abgesprochen wird. Bazdyrieva beginnt und schließt ihren Essay mit Hinweisen auf die deutsche Weigerung, auf Nord Stream 2 zu verzichten, und auf den vergeblichen ukrainsichen Kampf dagegen. Die deutsche Politik ist wie die russsche auf das Profitieren von material flows ausgerichtet, die Ukraine wird ausgehend davon imaginiert und bewertet.

      Ich frage mich seit den Wochen vor dem Krieg, wie Russlands Agieren als Petrostaat und seine imperialistische Politik gegen die Ukraine zusammenhängen. Dieser Zusammenhang besteht nicht darin, dass die Eroberung der Ukraine der russischen Fossilindustrie nutzt, sondern einerseits darin, dass die ukrainischen Ressourcen genauso ausgebeutet werden sollen wie die Vorhandenen fossilen Brennstoffe und andererseits darin, dass die Abhängigkeit der westlichen Länder von den russischen und ukrainsichen Ressourcen genutzt wird. Die Ukraine ist ein Opfer der kolonialistischen Politik Russlands und des Westens. Dabei ermöglicht die enege Verflechtung deutscher Eliten mit dem russischen Machtapparat es Russland, die deutsche und die europäische Politik zu beinflussen und wirksame Hilfe für die Ukraine zu blockiieren, während die amerikanische Regierung sowohl aus machtpolitischen Interessen wie im Intersse ihrer eigenen Fossilindustrie von den Deutschen verlangt, die Russland-Connection abzubreichen.

    2. Despite Europe’s rhetorical orientation towards resolving the environmental crisis, the material benefits of mining in countries with corrupt or authoritarian governments prevail, while the silence around these processes makes it impossible to address the climate issue at the level of real politics.

      Das Verschweigen der Verbrechen des russischen Regimes (und anderer Petrostaaten) ist eine Voraussetzung dafür, dass die Fossilwirtschaft im Westen akzeptiert wird. Die Petrostaaten selbst haben daran ein essentielles Interesse.

    3. It is precisely this combination of colonialisms that led to a hybrid European–post-Soviet capitalism that allows ecologically concerned developed countries to continue extractivist processes “elsewhere.”

      Der Krieg gegen die Ukraine gehört in eine Tradition ihrer ökologischen Zerstörung. Die Verbindung der "Klimakrise" mit diesem Krieg besteht darin, oder kann darin gesehen werden, dass hier wie dort die Zerstörung, die vollständige Ausbeutung in Kauf genommen und den Betroffenen die Agency ideologisch abgesprochen wird. Der Krieg gegen die Ukraine wird nicht geführt, um fossile Interessen durchzusetzen, sondern hinter der Ausbeutung fossiler Brennstoffe und der Vernichtung der Ukraine stehen ähnliche Interessen.

    4. For the West, Ukraine is not quite Europe; it’s an underclass Europe whose function is up for debate. Russia, for its part, can only frame Ukraine in relation to itself, going so far as to call Ukraine the “anti-Russia”—but never, ever can Russia see Ukraine as an autonomous subject. Throughout its history, Ukraine-as-territory has been shaped by these dual colonialisms.

      Das ist eine Zusammenfassung dieses Essays. Interessant für mich ist vor allem die Produktion ("shaped") der Ukraine in ihrer Besonderheit.

    5. the idea of ​​default natural richness becomes a component of the naturalization of capitalist relations—through which Ukraine’s land, its geological composition, its agrarian capacities, and its population have become commodities.

      Kommodifizierung der Ukraine durch Trennung und Rekombination von Bevölkerung und Ressiource

      Sie ist eine neue Phase der "Resourcification", die aber die Reduzierung der Ukraine auf ihren ausbeutbaren materiellen Reichtum fortsetzt. Die Bevölkerung selbst wird zur Commodity, zu einem Reservoir an billigen Arbeitskräften.

    6. postcolonial studies there is a large body of knowledge that analyzes how the geographical division into a progressive center and its peripheries legitimizes the Cartesian division of mind (agency) and body (passive matter).

      Ein Beispiel für die Beziehungen zwischen einer philosophischen Unterscheidung und einer ökologischen Praxis oder einer Ökologie avant la lettre.

    7. The presumed, automatic inclusion of the territories, their soils, their mineral deposits, and their populations in material transactions between colonial powers has contributed to the emergence of regimes of material power that prevail today through constant reinvention.

      Die Ukraine ist ein Element in den materiellen Flüssen, auf denen die Macht im "Osten" wie im "Westen" beruht. Diese Rolle der Ukraine ist wiederum untrennbar von ihrer Imaginierung als Brotkorb, als einer unerschöpflichen Ressource.

    8. I will focus primarily on land, soil, and living and nonliving matter cast as inhuman resources.

      Es geht um Territorium und Erde - mit Latour könnte man sagen: auch um die Ukrainserinnen und Ukrainer (und die Menschen in den anderen involvierten Territorien) als "Erdlinge", die von dem Territorium nur durch kolonialistische Operationen getrennt werden können.

    9. Ukraine’s status as a transit country between Russian gas and European countries is the only guarantee of its relative safety. Once Russia no longer relies on these transit infrastructures, there will be no other means to stop the escalation of Russia’s never-ending colonial attempts to destroy Ukraine entirely.

      Das ist ein Detail, eines Netzes von Beziehungen, aus dem sich ablesen lässt, dass hier nicht einfach Russland gegen den Westen kämpft, sondern dass es verschiedene und sich überschneidende Machtgruppen und Interessen gibt.

    1. LANGFRISTIGE VISION: NEUES LEITBILD FÜR GRAZJudith Schwentner erklärt: „Wir beginnen einen großen Prozess unter dem Motto: sozial-klimafreundlich-demokratisch. Eine qualitative Vision statt Reaktion. Unter aktiver Einbindung der Bürgerinnen und Bürger und aller Verantwortlichen. Das Ziel ist eine klimafreundliche Stadt für alle, eine nachhaltige Stadtentwicklung: mehr Grün, mehr Platz, mehr Plan für mehr Miteinander."

      Leitbild - Donut?

    1. While the energy trilemma – security, affordability, clean – is currently skewed towards security, rising affordability concerns bring risk for fossil fuel companies. Price caps and windfall taxes target fossil fuel assets, possibly a precursor to further asset stranding. Faster deployment of renewables will address affordability in a more sustainable manner. Renewables are now cheaper than fossil fuel in most regions.

      Ein wesentlicher Faktor ist die Sicherheit von Investitiotionen in Gas. Die neue EU-Terminologie und lanfristige Selbstverpflichungen von EU-Staaten zu Gas-Importen machen diese Investionen attraktiver, als sie es vor dem Kriegsausbruch waren. Die Eu-Staaten versuchen damit, die Gaspreise unter Kontrolle zu halten, sie stehen datei unter dem Druck der fossilen Lobbies. Damit sorgen sie für eine kurzfristische Überschreitung des Emissionspfads, für einen langfristigen Login und dafür, dass weniger Finanzmittel für erneuerbare Energien zur Verfügung stehen.

    1. If temperatures rise to 1.5C, the study finds that four climate tipping elements will become “likely” and a further six will be “possible”. Meanwhile, 13 tipping elements will be either “likely” or “possible” if the planet warms by 2.6C, as expected under current climate policies.

      Der Artikel (bzw. die in ihm verarbeitete Literatur) ordnet die Tipping Points den verschiedenen Pfaden von Emissionen und Temperaturerhöhungen wesentlich deutlicher zu, als es bei früheren Arbeiten der Fall war. Die Risiken lassen sich besser abschätzen, und sie sind größer, als es bisher verstanden wurde. Die Risiken bestehen in den katastrophalen Folgen der Auslösung von Kippe-Elementen, nicht in einer Kaskade und einem Runaway-Warming. Außerdem wird zwischen globalen und regionalen Kipp-Elementen unterschieden.

    1. Verfahren gegen Deutsche Autokonzerne miz Hintergrundinformationen zu anderen laufenden Verfahren, um Klimaschutz juristisch durchzusetzen.

  5. Aug 2022
    1. Diskussionen innerhalb der französischen Grünen könnten auf eine Neugründung hinauslaufen. Dabei spielt der Begriff einer ökologischen Klasse eine wichtige Rolle, der auf das Buch von Latour und Schulz zurückgehen dürfte. Eine Stellungnahme stellt Degrowth, die decroissance in den Mittelpunkt.

    1. Reportage über einen besonders verheerenden Waldbrand in Alaska, viele Hintergrundinformationen über Waldbrände in arktischen Regionen. Zeigt den multiplen Charakter der durch die Erhitzung ausgelösten Krise eines Ökosystems.

    1. Aufschlussreiches Interview mit Alessandro Bratti, der die italienische Behörde leitet, die für die Administration des Po verantwortlich ist. Er war vorher Vizepräsident der europäischen Umweltbehörde. Der Fluss ist von existenzieller Bedeutung für ein großes Gebiet, in den Millionen von Klimanotstand bedroht sind. Die Behörde wird personell und organisatorisch verstärkt. Der Fluss wird teilweise renaturiert. Zu den Instrumenten der Klima-Anpassung gehören Verträge mit den Fluss, der damit zu einem politischen und rechtlichen Akteur wird.

    1. Ausführlicher Überblick zu den erwarteten Klimaveränderungen auf kroatischem Staatsgebiet bis 2040, mit einem Ausblick auf 2070. Berücksichtigt vor allem RCP4.5, aber auch RCP8.5. Macht (bei sehr oberflächlichem Durchsehen mit mangelnden Sprachkenntnissen) an manchen Stellen einen etwas verharmlosenden Eindruck.

    1. he war in Ukraine remains a major variable in the worldwide supply outlook since Russia normally supplies one of every 10 barrels of the global 100-million-barrel-a-day market

      Umfang des Ölmärkte: 100 Mill. Barrel am Tag.

      Russischer Anteil: 10%

      Verbrauch der USA: Ca ein Drittel

    2. Supplies are gradually climbing because of expanded production in Guyana, Brazil and the United States. Saudi Arabia and other Persian Gulf countries are following suit, though probably not nearly as much as the Biden administration would like

      Genau gleichzeitig mit dem Boykott Russlands wird also die Produktion auf Druck der USA erhöht.

    3. Das ist kein Artikel über Klimapolitik oder Degrowth. Gerade deshalb zeigt er sehr gut, wie eng Wachstum und fossile Energien verbunden sind.

    4. forecasts last week, the Organization of the Petroleum Exporting Countries said it expected petroleum demand to be weaker than originally expected this year and next. Still, the cartel expects global demand for 2023 to expand to nearly 103 million barrels a day

      Siehe auch die Gewinne und die Erwartungen von Aramco.

    5. Ausführliche Artikel zu Bewegng der Ölpreise

    1. Russian oil production has fallen by less than 3% since the invasion of Ukraine, with a swathe of western energy sanctions having only a “limited” effect, the International Energy Agency has found.
    1. Der Abzweig in die EU heißt Trans-Adria-Pipeline und wurde Ende 2020 in Betrieb genommen. Dem aserbaidschanischen Energieexperten Gubad Ibadoghlu zufolge liegt deren Kapazität derzeit bei zehn Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr und kann fpr die angestrebten 20 Milliarden Kubikmeter ausgebaut werden.
    1. hat was because he wasn’t talking about democracy among humans, but was overturning our perspectives in a hugely consequential way

      Aus der Gaia-Hypothese ergibt sich damit, dass wir Politik nur in der Interaktion mit nichtmenschlichen Akteuren machen und machen können. Auch eine ökologisch katastrophale Politik wie die der aktuellen deutschen Bundesregierung findet im Bündnis mit nichtmenschlichen Akteuren statt wie Gasfelden und Pipelines. Die hinter ihr stehenden Akteure können nicht auf einen, z.B die deutsche Regierung reduziert werden.

    2. Both were working with an image of the Earth, the globe, nature, the natural order, without taking into account the fact that they were dealing with a unique object requiring a general revision of scientific conceptions

      Das ist vielleicht die entscheidende Aussage in diesem Artikel. Gaia steht nicht für ein geschlossenes System oder einen stabilen Zustand, sondern für Interaktionen, in denen Akteure nur in Kombinationen Handlungsmacht haben. Sie haben sie nie allein, und die Handlungsmacht ist auch nie vollständig darstellbar. Für Latour ist an der Gaia-Hypothese vor allem die Auflösung der scheinbar fixen Regionen unbelebte Natur, belebte Natur, Gesellschaft wichtig.

    1. Selon le psychologue Pierre-Eric Sutter, spécialiste de l’éco-anxiété et coauteur de N’ayez pas peur du collapse, de plus en plus de patients font appel à ses soins.

      Bezogen auf Frankreich während der dritten Hitzewelle dieses Jahres

    1. She'll und BP geben allein im UK Hunderttausende für Greenwashing-Kampagnen aus. Zur Zeit sollten sie ihnen vor allem die Licence to Operate vor dem Hintergrund von Milliardengewinnen sichern, die sie den durch den Ukraine-Krieg gestiegenen Ölpreisen verdanken.

    2. “These ads are intended to create a clean warm glow about the companies concerned, giving them more social licence to operate,” said Doug Parr, chief scientist for Greenpeace UK

      Die Ausgaben sprechen dafür, dass diese Art von Kommunikation sehr wirksam ist. Auch das schafft eine fundamentale Assymetrie zwischen der Fossilindustrie und ihren Gegnern.

    3. energy production and investment behaviour,” said Gregory Trencher, who researches energy policy and sustainability transitio

      Siehe auch die Studie von Oil Change International

    1. thus paved the way for the realisation that the Earth system is a real object comprising ‘physical, chemical, biological and human components’ and seen as ‘a related set of interacting processes operating on a wide range of spatial and temporal scales, rather than as a collection of individual components’

      Diese Definition liegt auch dem Erdsystemwissenschaften-Konzept der Leopoldina zugrunde.

    1. arly two dozen Republican state treasurers around the country are working to thwart climate action on state and federal levels, fighting regulations that would make clear the economic risks posed by a warming world, lobbying against climate-minded nominees to key federal posts and using the tax dollars they control to punish companies that want to reduce greenhouse gas emissions

      Republikaner führen einen regelrechten Krieg gegen climate action.

    1. , à l’arrière, c’est une épreuve de situation, une épreuve qui définit différemment l’endroit où nous nous trouvons et quel peuple nous formons avec ceux qui s’inquiètent et qui souffrent autour de nous.

      Die Zugehörigkeit zu einem Raum, Ort oder Boden ist keine statische Beziehung, sondern sie wird durch eine gemeinsame Geschichte begründet, die man als Prüfung verstehen muss.

      Diese Prüfungen sind nicht freiwillig, aber sie geben kein Ergebnis, keine Interpretanten vor. Die aktuelle historische Situation definiert die Vergangenheit neu.

    2. Ils croyaient être les habitants d’une ville, et ils se trouvent transportés en partie ailleurs au beau milieu d’une zone industrielle à haut risque

      Es geht darum, die Risiken zu verstehen, die sich aus der eigenen (und unterschiedlichen) räumlichen Situation ergeben. Erhitzung und ökologische Katastrophen sind an jedem Ort in einer spezifischen Weise bedrohlich, und in vielen Zonen lebensbedrohlich.

      Latour spricht in seinem letzten Buch von den geosozialen Klassen, die durch ihre räumliche Situation bestimmt sind. So wie er in diesem Text Determinismus ablehnt, so verweist er dort auf das Klassenbewusstsein, ohne dass es die Klassen nicht gibt.

    1. Australian Institute of Marine Science’s annual long-term monitoring report says the fast-growing corals that have driven coral cover upwards are also those most at risk from marine heatwaves, storms and the voracious crown-of-thorns (COTS) starfish

      Gehört auch zum Thema Hitzewellen

    2. The first ever mass bleaching on the reef was recorded in 1998, but since then corals were hit in 2002, 2016, 2017, 2020 and again earlier this year
    1. Gas und Öl aus Russland haben die deutsche Wirtschaft, die treibende Kraft der EU, angekurbelt, die ihrerseits zu einem wesentlichen Bestandteil des gesamten Weltmarkts geworden ist.

      Diese Abhängigkeit der deutschen Wirtschaft ist ein entscheidender Punkt, siehe auch den Bericht in Libération über die befürchtete Krise in Deutschland. @bourdoiseauPourAllemagneDopee2022

    2. Solange das Streben nach Profit und Wachstum im Mittelpunkt des Systems steht, wird der Extraktivismus dominant bleiben

      Das bedeutet, dass der Extraktivismus als mentales oder als kulturelles Phänomen verstanden wird.

    1. Jake Fiennes, the head of conservation at the Holkham estate in Norfolk and author of nature-friendly farming book Land Healer, said he was unsurprised by the results of the report

      Es ist interessant, dass die ökologische Produktion nicht weniger effizient ist als die konventionelle. Es hat offenbar – wie bei der Energie, folgt man Malm – andere Gründe, wenn sie abgelehnt wird.

    2. 10-year project by the UK Centre for Ecology and Hydrology revealed that nature-friendly farming methods boost biodiversity without reducing average yield