117 Matching Annotations
  1. Last 7 days
  2. Jan 2023
    1. Die Treibhausgasemissionen der USA sind 2022 um etwa 1,3% gestiegen, obwohl der Anteil erneuerbarer Energien stark gewachsen ist. Die Wachstumsraten entsprechen denen vor der Coronakrise und stehen nicht im Einklang mit den Reduktionszielen der Regierung.

      Publikation: https://rhg.com/research/us-greenhouse-gas-emissions-2022/

    1. Pakistan hat bei einer Geberkonferenz Zusagen über ca. 9 Milliarden USD für den Wiederaufbau nach den Überflutungen des letzten Jahres erhalten. Der pakistanische Premierminister wies darauf hin, dass das internationale Finanzsystem katastrophal schlecht auf Loss and Damage durch die Klimakrise ausgerichtet ist

    1. Daten des britischen Wetterdiensts: 2022 war das bisher wärmste Jahr in England und Großbritannien. Die hohen Temperaturen wurden durch die Treibhausgase in der Atmosphäre um den Faktor 160 wahrscheinlcher gemacht. Ausführliche Datenanalyse bei Carbon Brief.

    1. Das Jahr 2022 hat in Frankreich alle Hitzerekorde pulverisiert. Die Durchschnittstemperatur war 0,4° höher als im vorherigen Rekordjahr 2022. Der französische Wetterdienst spricht von einem "großen Sprung"

    1. Die Rekordtemperaturen in UK in diesen Sommer wurden durch die globale Erhitzung 160 Mal so wahrscheinlich gemacht wir vor der Industrialisierung. Mit ähnlichen Temperaturen ist jetzt alle drei bis vier Jahre zu rechnen, am Ende des Jahrhunderts bei einem mittleren Emissions-Szenario jährlich.

    1. Algerien profitiert vom Bedarf an Öl und Gas nach den Angriff auf die Ukraine und hat seine Einnahmen um 70% gesteigert. Die Regierung nutzt die Abhängigkeit des Westens aus, um die Repression gegen Journalist:innen und Opposition zu verschärfen. Algerien hat mir dem Bau einer zweiten Gaspipeline nach Sizilien beginnen und will in Zukunft 25 bis 35 Milliarden m<sup>3</sup> nach Italien und darüber an den Rest Europas liefern.

  3. Dec 2022
    1. MISE EN ŒUVREDU PLAN D’URGENCE POURLES LYCÉES FRANCILIENSLe Plan d’urgence pour les lycées franciliens pour la période 2017-2027,adopté en 2017 et actualisé en 2021, répond à l’impératif de rénovation et decréation de places pour faire face à la pression démographique (création de30 600 places). Ce plan bénéficie d’une enveloppe de 6 Md€ d’investissement,à laquelle s’ajoute 1 Md€ au titre du Plan pluriannuel de maintenance desétablissements.
    1. Rendre prioritaire, pour les collectivités territoriales, la rénovation des toilettes dans lesétablissements scolaires, pour mieux penser les espaces d’intimité des enfants en fonction deleur âge et généraliser l’installation de distributeurs gratuits de protections hygiéniques dans lescollèges et lycées.destinataires : Collectivités territoriales en charge du financement des établissements scolaires(communes, départements, régions)
  4. Nov 2022
    1. Sehenswerte interaktive Reportage über die Folgen der Erhitzung für das Alltagsleben in Basra und Kuwait City. Die Reportage demonstriert deutlich, dass Reiche und Arne sehr unterschiedlich betroffen sind, und dass die Hitze den gesamten Alltag verändert. Gezeigt werden auch die dramatische Zerstörung der Natur in südlichen Irak.

    1. Die Hitzewellen dieses Sommers haben zu 6% Übersterblichkeit und zu vermutlich über 10.000 Toten in Frankreich geführt. In Großbritannien sind etwa 3000, in Spanien 4000 Menschen der Hitze zum Opfer gefallen.Wenn die Temperatur 2100 um 3• über der vorindustriellen Zeit, werden in Europa jährlich bis zu 90.000 Menschen an direkten Folgen der Hitze sterben.

    1. Nord- und Ostsee verändern sich durch die globale Erhitzung sehr schnell.Die Nordsee erwärmt sich doppelt so schnell wie die Ozeane insgesamt. raditionelle Fischarten wie der Kabeljau verschwinden. In der Ostsee e entstehen durch Hitze und Überdungung riesige Todeszonen. https://taz.de/Folgen-der-Erderwaermung/!5891316/

    1. Videobericht über das Austrocknen des Irak und seine katastrophalen Folgen für die lokale Bevölkerung, vor allem im Süden und in Kurdistan. Hinweise auf die Ursachen: auf der globalen Erhitzung auch die Staudämme in den Nachbarstaaten.

  5. Sep 2022
  6. Aug 2022
    1. Reportage über einen besonders verheerenden Waldbrand in Alaska, viele Hintergrundinformationen über Waldbrände in arktischen Regionen. Zeigt den multiplen Charakter der durch die Erhitzung ausgelösten Krise eines Ökosystems.

    1. Ausführlicher Überblick zu den erwarteten Klimaveränderungen auf kroatischem Staatsgebiet bis 2040, mit einem Ausblick auf 2070. Berücksichtigt vor allem RCP4.5, aber auch RCP8.5. Macht (bei sehr oberflächlichem Durchsehen mit mangelnden Sprachkenntnissen) an manchen Stellen einen etwas verharmlosenden Eindruck.

    1. Il pesce scorpione, il pesce palla maculato e due specie di pesce coniglio sono i protagonisti della campagna di monitoraggio "Attenti a quei 4" organizzata dall’Istituto Superiore per la Protezione e la Ricerca Ambientale (Ispra) e l'Istituto per le risorse biologiche e le biotecnologie marine del Consiglio nazionale delle ricerche (Cnr-Irbim).
  7. Jul 2022
    1. Im Zentrum des Interesses an Afrika und der Interessen afrikanischer Eltern steht Energie. Ägypten will das neue Feld von Zohr ausbeuten. Italien hat Abkommen mit Kongo, Angola und Algerien geschlossen.

    1. In Frankreich werden (wie in anderen europäischen Ländern) fossile Energien mit der Begründung, die Kaufkraft müsse in der Krise erhalten werden, massiv gefördert. Dazu gehören der Bau eines neuen Flüssiggaserminals, die Fortsetzung der Kohleverstromung und Zuschüsse für Benzin und Diesel sowie Heizöl.

    1. Die neuseeländische Regierung halt bei einem Prozess an ihrer Entscheidung fest, die Prospektion des Taranaki Öl- und Gasfelds zu erlauben. Es steht wissenschaftlich fest, dass mit der Forderung zusätzlicher fossiler Ressourcen das 1,5°-Ziel auf keinen Fall einzuhalten ist. Die IAE hat im vergangenen Jahr den Verzicht auf jede zusätzliche Erschließung von fossilen Energiequellen gefordert.

    1. Die Leopoldina fordert eine Umorganisation der Erdwissenschaften in Deutschland im Sinne der Erdsystemwissenschaften, um wirkungsvoller vor allem gegen die globale Erhitzung vorgehen zu können.

    1. Ein Artikel über die Pelješac-Brücke ohne jede kritische Anmerkung. Wichtig wäre:

      • ein Hinweis auf die chinesische Beton-Industrie, die nach Auslastungen sucht,
      • ein Hinweis auf die touristische Monokultur in Süddalmatien und ihre Folgen für die Umwelt, einschließlich der fossilen Emissionen
      • und auch ein Hinweis darauf, dass die Region um Dubrovnik so noch mehr von ihrem marinen Charakter verliert - ein Prozess, der spätestens mit der Adria-Magistrale begonnen hat.
    1. In 90 und damit in fast allen französischen Departements herrscht Wassermangel, sodass der Wasserverbrauch mehr oder weniger stark von den Präfekten reguliert wird. Die Trockenheit begünstigt nicht nur Waldbrände. Sie verringert die Erträge der Landwirtschaft, und erschwert zunehmend auch die Binnenschifffahrt.

    1. Die Demokratische Republik Kongo erlaubt Öl- und Gasprospektion im Kongo-Regenwald, auch im Virunja-Nationalpark, einen Refugium für Gorillas. Die Prospektionen gefährden Torfgebiete, die von großer Bedeutung für den globalen CO2-Haushalt sind. Wie jede andere zusätzlich Förderung von Öl und Gas wird auch die Forderung im Kongo mit Sicherheit zu einer Überschreitung des 1,5°-Ziels führen. Ein Grund für den Regierungsbeschluss ist der Anstieg der Preise für fossile Energien nach dem russischen Angriff auf die Ukraine. Die Demokratische Republik Kongo ist eines der ärmsten Länder der Erde. Die Industrieländer weigern sich weiterhin, die armen Länder ausreichend bei der Bekämpfung der Armut ohne zusätzliche Emissionen zu unterstützen. Das öffentlichkeitswirksam bei der COP26 geschlossene Abkommen zum Schutz der Wälder ist durch diese Entscheidung Makulatur. Noch unklar ist, welche Ölgesellschaften bei der Versteigerung der Prospektionsrechte mitbieten werden.

  8. May 2022
  9. Apr 2022
  10. Nov 2021
  11. Oct 2021
  12. Jun 2021
  13. Apr 2021
    1. le suivi opérationnel des actions prévues dans le Schéma régional de santé au regard d’indicateurs de moyens et d’indicateurs de résultats ; le pilotage stratégique du PRS pour donner un sens global aux différentes actions.
  14. Mar 2021
    1. Grint, D. J., Wing, K., Williamson, E., McDonald, H. I., Bhaskaran, K., Evans, D., Evans, S. J., Walker, A. J., Hickman, G., Nightingale, E., Schultze, A., Rentsch, C. T., Bates, C., Cockburn, J., Curtis, H. J., Morton, C. E., Bacon, S., Davy, S., Wong, A. Y., … Eggo, R. M. (2021). Case fatality risk of the SARS-CoV-2 variant of concern B.1.1.7 in England. MedRxiv, 2021.03.04.21252528. https://doi.org/10.1101/2021.03.04.21252528

  15. Jan 2021
  16. Oct 2020
  17. Sep 2020
    1. Constructions, extensions, rénovations Valérie Pécresse et Marie-Carole Ciuntu doivent également faire un point sur la mise en œuvre du Plan d'urgence pour les lycées franciliens (2017-2027), les livraisons de la rentrée et les opérations de construction, de reconstruction, d'extension et de rénovation.
    1. 2 - La Région s'engage pour la santé des jeunes  En 2017-2018, la Région a doublé l'aide à l'acquisition d'une complémentaire santé pour les étudiants boursiers âgés de 16 à 28 ans inclus, inscrits dans un établissement d'enseignement supérieur ou dans un institut de formation sanitaire et sociale francilien. Elle a porté cette aide au financement d'une mutuelle à 200 euros pour l'année universitaire ou scolaire, dès lors que le contrat est souscrit chez Harmonie Mutuelle. Certains jeunes souffrent en silence et se replient dans l’isolement ou les addictions. Grâce au Fonds de prévention santé jeunes et au travail du d'Île-de-France Prévention Santé Sida, la Région porte des actions de prévention auprès des jeunes sur les drogues, les IST, les conduites à risques, le tabagisme, le sommeil et sur l’ensemble des questions de bien-être. À travers l’iPass contraception, la Région offre aux jeunes une plateforme en ligne qui leur permet de géolocaliser ce dont ils ont besoin : une pharmacie, un centre du planning familial, des informations sur la contraception...
  18. Aug 2020
    1. Le plan invite les académies à constituer « un pool d’équipements informatiques mobiles homogènes (mêmes ordinateurs et applications) pour prêt aux élèves et professeurs pour l’enseignement à distance, sans qu’on sache bien d’où viendraient ces matériels. Les ordinateurs des établissements et des écoles appartiennent aux collectivités locales et non à l’éducation nationale. Et cela ne résout pas la question des accès Internet
  19. Jul 2020
    1. La répartition des carences grand public par EPTEPTM² existantM² nécessaireDifférenceEquivalence de la carence en nbr bassins*T6 Plaine Commune4 4848 227-3 74310T7 Paris Terres d’envol3 2597 205-3 94611T8 Est ensemble5 6997 986-2 2876T9 Grand Paris –Grand Est3 8667 356-3 4899*en considérant qu’un bassin moyen fait 375m² (25*15)Les disparités territoriales quant à la carence en m² de bassins pour le public sont importantes aussi bien au niveau des EPT qu’au niveau de l’échelle communale.Pour arriver à une situation de non saturation des piscines de Seine-Saint-Denis il faudrait ainsi doubler le parc de piscines. Certains territoires semblent cependant à prioriser. Au vu de la carte jointe, les communes d’Aulnay-Sous-Bois, Saint-Denis et d’Aubervilliersdans une moindre mesuresont les 3 plus carencées même si Saint-Denis et Aubervilliers disposent chacune d’un grand équipement.
    1. Direction Régionale de la Jeunesse, des Sports et de la Cohésion Sociale (DRJSCS)Directeur : Eric QUENAULTSite internet : http://www.ile-de-france.jeunesse-sports.gouv.fr   Adresse : 6/8 rue Eugène Oudiné 75013 Paris Tél. : 01.40.77.55.00E-mail : Voir le site de la DRJSCS pour tout contact électronique
  20. Jun 2020
    1. 12 chefs de pôle régionaux ont ainsi été nommés pour faciliter les échanges entre le siège et les délégués, coordonner le traitement des dossiers et les actions de promotion sur le territoire, et enfin, pour représenter l’institution dans leur région.

      C'est la personne qu'il faudrait contacter pour faire avancer les dossier sur nos territoires

    1. Afin de préciser les compétences respectives de l'État et des Régions dans l'exercice de leurs missions en matière d'orientation et d'information a été signé le Cadre national de référence relatif l'orientation scolaire

    2. les Régions ont désormais la responsabilité d'organiser des actions d'information auprès des élèves, des étudiants et des apprentis sur les métiers et les formations, notamment dans les établissements scolaires et universitaires ;
    3. Au niveau de chaque région académique, ce cadre national de référence a vocation à être décliné sous la forme d'une convention définissant les modalités concrètes de coordination des actions de l'État et des Régions, en précisant le rôle de chacun selon les ressources et spécificités locales. L'objectif est d'articuler les actions d'information des instances régionales avec les priorités définies par la région académique et ainsi de donner davantage de cohérence aux actions des différents acteurs
  21. May 2020
  22. www.ft.com www.ft.com